Hier finden Sie einiges zu unserer Firmengeschichte.

 

Seit 70 Jahren arbeitet unser Unternehmen bereits in der Tradition der Bergung und Disposition von schwer transportierbaren Gütern.

Wie alles begann:
1945 spezialisierten sich die Gründerväter Herr Breithaupt und Herr Philipp auf das Bergen von Geldschränken und Tresoren aus den im Krieg zerstörten Bank- und Geschäftshäusern.

In den Folgejahren der Nachkriegszeit, sowie der gesamten DDR-Zeit, blieb Breithaupt & Philipp als eigenständiges Unternehmen bestehen.

Am 1. Juni 1988 übernahm Herr Burckhardt Siebert die Geschäftsführung des Einzelunternehmens.  Innerhalb von nur 1 ½  Jahren verdoppelte sich die Belegschaft und der Fuhrpark erweiterte sich um diverse Krantechnik (von 30 Tonnen bis 200 Tonnen Hublast), Tieflader (bis 80 Tonnen Nutzlast), sowie eine hochwertig ausgestattete LKW-Flotte (bspw. mit teleskopierbaren Sattelaufliegern und Ladekränen bis 22 Tonnen Hublast).

Breithaupt und Philipp wurde zu einem führenden Unternehmen in Sachen Autokrane, Schwertransporte und Tiefladertechnik im Raum Magdeburg und Berlin.

Mit der Firma und dem Bekanntheitsgrad, wuchs auch unsere Auftragslage ständig, so dass weitere Niederlassungen in Neuenhagen bei Berlin, Plötzin bei Brandenburg und in Prenzlau etabliert wurden.

Seit 1996 befindet sich der Hauptsitz auf einem 20.000 m² großen Grundstück in Hohendodeleben bei Magdeburg.

Aufgrund der vielfältigen Geschäftsbeziehungen und des großen Kundenstammes wurde mit der Jahrtausendwende vor  Allem Zuverlässigkeit und Know-how deutschlandweit gefordert. Dank der langjährigen Erfahrung und der ständigen Investitionen in modernste Technik, konnten wir diesen hohen Anforderungen unserer Kunden stets gerecht werden.

Daraus ergab sich eine Erweiterung des Unternehmensspektrums auf Montagen und Demontagen im schwerem Stahlbau. Die hier für notwendigen Zertifizierungen, wie die SCC (Sicherheit Certifikat Contraktoren), die ISO 9001 und dem großen Schweißnachweis liegen dem Unternehmen vor.

Im Zuge der Unternehmensnachfolge wurde am am 01.01.2010 das Einzelunternehmen in eine OHG umgewandelt und Herr Jens Napierala als 2. Geschäftsführer bestellt.

Am 01.01.2014 verkaufte Herr Siebert seine Geschäftsanteile an Herr Jens Napierala und Herr Uwe Podlech, langjährige Führungskräfte in unserem Hause. Beide führen die Firma als geschäftsführende Gesellschafter und somit als mittelständiges Unternehmen. In diesem Zusammenhang wurde die OHG in eine GmbH & Co.KG umgewandelt.

 So stehen wir Ihnen weiterhin als Geschäftspartner und Dienstleister in allen Transportfragen zur Seite und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit, denn:

„Wir haben eine Schwäche für alles was anderen zu schwer ist“